Presse 2016


Presse

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

          Top
 
 
  Zum Impressum 

WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
26.10.2016

13 Mal ein eindrucksvoller Blick auf die Heimat

Wetter. Der Lions-Club in Wetter steht im kommenden Jahr ein zweites Mal dafür, den Bürgern der Stadt ein ganzes Jahr lang Freude an der Heimat zu vermitteln. Gemeinsam mit der Fotogilde Wengern ist auch für 2017 wieder ein Kalender entstanden, der 13 Motive - zwölf Monatsblätter und ein Titelblatt - aus der Stadt und ihrer Umgebung zeigt. Das erste Exemplar erhielt Frank Hasenberg als Schirmherr der Aktion bei der Vorstellung des Kalenders im September. Jetzt können Leser. eines der schönen, in limitierter Auflage erschienenen, Exemplare gewinnen.
Der Kalender ist nicht nur für das eigene Zuhause ein schöner Wandschmuck, sondern auch ein passendes "Geschenk für Freunde, Geschäftspartner, Verwandte und Bekannte", so die Herausgeber. Sponsoren machen dabei möglich, dass die Erlöse aus dem Kalenderverkauf ohne Abzug für wohltätige Zwecke im Kinder- und Jugendbereich zur Verfügung gestellt werden können. Abus, AVU, Bleistahl und die Sparkasse
Wetter haben sich engagiert.
Bürgermeister Frank Hasenberg sieht nicht nur "seine" Stadt in dem Kalender aus manchmal ungewöhnlichen Blickwinkeln gut repräsentiert, erfreut sich auch über die Initiative der Lions, mit dem Erlös Gutes in der Stadt zu bewirken.
Wer bei unserer Verlosung kein Glück haben sollte, kann den Kalender für 19,90 Euro an' folgenden Verkaufsstellen erwerben:
Bücherstube Draht, Bismarckstr. 52;
druckdirect, Kaiserstr. 165a;
Kiosk Weinert, Schmiedestr. 2, Wengern;
Steak & Eisen, Hauptstr. 2, Volmarstein (Verkauf: Do. 14 -19 Uhr und Sa. 9 -14 Uhr);
Textilpflege Förster-Henze, Grundschötteler Str. 85.

Presse_2016/WP_2016_10_26.jpg



WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
13.10.2016

Fotogilde zeigt Motive aus Wetter in ESV-Klinik·

"Ansichten einer Stadt" heißt eine Ausstellung der Fotogilde Wengern, die nun in der Orthopädischen Klinik Volmarstein gezeigt wird. Zur Vernissage am Freitag, 14. Oktober, um 17 Uhr sind alle Interessierten willkommen. Die Hobbyfotografen aus Wetter haben die Motive ihrer Heimatstadt zum Teil künstlerisch verfremdet.
Ausstellungsende: 30. November.

Presse_2016/WP_2016_10_13.jpg



WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
24.09.2016

Benefiz-Kalender 2017 soll für Heimatgefühl sorgen

Lions-Club präsentiert schöne Wetter- Bilder der Fotogilde Wengern für den guten Zweck. Projekt wird noch ausgewählt
Wetter . Ein ganzes Jahr lang heimatliche Gefühle: Das sollen.Wetteraner erleben und genießen können, wenn sie den neuen Benefiz-Kunstkalender des hiesigen Lions-Clubs kaufen und dann am 1. Januar 2017 in ihrer Wohnung oder auch im Büro aufhängen. Ab sofort sind die zwölf Monats-Blätter an drei Vorverkaufsstellen erhältlich. Wer 19,90 Euro dafür ausgibt und sich die verschiedenen Motive der Fotogilde Wengern anschauen möchte, tut obendrein Gutes: Den gesamten Erlös stellen die Lions einem Kinder- und Jugendprojekt in Wetter zur Verfügung. Welches das sein wird, entscheide sich 2017 in Abstimmung mit der Stadt, so Past-Präsident Jörg Ascherneier.
Präsentation im Ratssaal
Der begrüßte bei der Präsentation des Kalenders im historischen Sitzungssaal des Rathauses Freunde, Förderer und Gäste des Lions-Clubs. Das erste Exemplar erhielt Frank Hasenberg als Schirmherr der Aktion. "Die wunderbaren Fotos sind teils aus besonderen Perspektiven entstanden, die nicht jeder so schon mal wahrgenommen hat. Diese zeigen, in welch schöner Stadt wir leben", sagte der Bürgermeister und warb für einen Kauf. "Es ist gut, wenn Bürger gerade mit stärkeren Schultern Gutes für jene mit vielleicht schwächeren Schultern tun."
Wobei sich der Lions-Club ja schon mehrfach für Wetter engagiert habe. Ascherneier erwähnte diesbezüglich den Oldtimer-Treff, das Seefest, die Feuerzangenbowle und den Tag des Ehrenamts, die mit dem Kunstkalender in einer Reihe diesjähriger Aktivitäten stehen. "Es ist ja eine selbst gestellte Aufgabe für den Lions-Club, Spendengelder für gemeinnützige Zwecke zu sammeln."
Das tat die Vereinigung in der Vergangenheit auch immer wieder mit Kunst. ,;Wir kooperieren zum zweiten Mal mit der Fotogilde Wengern, nachdem es 2015 für den diesjährigen Kalender schon richtig gut gelaufen ist", erklärte Ascherneier.
Die Fotografen stellten reichlich Motive zur Auswahl: ,;Wir hätten damit auch zwei oder drei Kalender gestalten können", so der Past-Präsident. Aus den Vorschlägen wählte der Lions-Vorstand dann 13 aus. 13? Ja, denn zu den zwölf Monatsbildern gesellt sich noch das Titelblatt, das die evangelische Dorfkirche Wengern in idyllischer Abendstimmung zeigt.
Fünf Vorverkaufsstellen
Die anwesenden Geschäftsführer und Vertreter von Firmen, Parteien und Vereinen ließen den Abend nach der Präsentation vor dem Ratssaal gemütlich ausklingen. Fast noch wichtiger: Die ersten Kalender, in limitierter Auflage im A2-Format herausgegeben, und Geldscheine gingen über die Ladentheke.
Der Kalender für 19, 90 Euro mit 13 Motiven aus Wetters Stadtteilen ist ab Samstag erhältlich in der Bücherstube Draht (Bismarckstraße 52), bei Druck-direct (Kaiserstraße 165a), im Kiosk Weinert in Wengerns Schmiedestraße 2, bei Steak & Eisen in Volmarsteins Hauptstraße 2 und bei der Textilpflege Förster-Henze, Grundschötteler Straße 85.

Von Steffen Gerber

Presse_2016/WP_2016_09_24.jpg



WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
31.05.2016

Wahlmöglichkeit für jede Jaheszeit

Im Sommer letzten Jahren beherrschten die Friedrich-Harkort-Skulpturen das Stadtbild in Wetter.
Aufgestellt und für einen guten Zweck verkauft hat die Figuren der Lions-Club in Wetter.
Nächstes Jahr wird der Club wieder einen Kalender herausbringen. Auch ein Foto der Friedrich-Figuren wird dabei sein. Welches, entscheiden die Bürger. In der Sparkasse an der Kaiserstraße in Alt-Wetter haben die Lions zu allen vier Jahreszeiten je zwei Motive ausgestellt - und dazu Stimmzettel ausgelegt. Die Betrachter dürfen ihr Kreuz bei ihren jeweiligen Lieblingsmotiven machen. Zur Belohnung gibt es nicht nur einen Jahreskalender praktisch nach Wunsch, sondern für fünf Meinungs freudige dazu auch ein kostenloses Kalender-Exemplar.

Presse_2016/WP_2016_05_31.jpg



WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
13.05.2016

Fotografen freuen sich über Vielfalt und Veränderungen

Mitglieder der Gilde aus Wengern entdecken immer wieder neue Standorte. Auch wechselndes Licht sei eine Herausforderung.
Auf der Suche nach schönen Motiven ist auch die Fotogilde Wengern oft am Flussufer unterwegs. Die Mitglieder wissen das Gewässer zu schätzen. ,;Wir sind in der glücklichen Lage, in einer reizvollen Landschaft zu leben", sagt Helmut Borchers über seinen Verein, der seit 1950 existiert und regelmäßig Fotowanderungen anbietet.
Ein Ergebnis sind die bekannten Kalender mit Motiven aus der Heimat. Neben attraktiven Gebäuden tauchen darin natürlich auch Naturaufnahmen auf, viele von den hiesigen Seen bzw. der Ruhr. Fotografen wissen: Mittags ist das Licht dafür am ungünstigsten, morgens und ab-dem Nachmittag können Landschafts-Knipser bei klarer Luft die schönsten Stimmungen einfangen.
Besonderheiten im Gegenlicht
"Es gibt zudem Gegenlicht-Fetischisten. Bilder mit der Sonne im Rücke, wirken zum Teil flach",. meint Borchers. Reizvoller sei es für Könner, im so genannten Spitzlicht abzudrücken. Auch nach vielen Jahren werde es der Gilde nicht langweilig, am Ufer Motive zu finden. Manch einer entdeckt einen neuen Standort, andere fühlen sich durch verändertes Licht in den Jahres- oder Tageszeiten herausgefordert. "Alle paar Schritte sieht das Wasser ja auch anders aus", so Borchers.
Als in Wetter etwa die neue Ruhrbrücke gebaut wurde, lockte das die Gilde an. Und die Aufgabe zur Vereinsmeisterschaft 2014 führte sie in Herdeckes Quartier Ruhraue.

Presse_2016/WP_2016_05_13.jpg