Presse 2018


Presse

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

          Top
 
 
  Zum Impressum 

WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
10.12.2018

Lieder zur Weihnacht in Elbschehalle
MGV Wengern lädt zum großen Konzert

Wengern .. Ihr traditionelles Weihnachtskonzert geben die Chöre des MGV 1864 Wengern am Sonntag, 16. Dezember.
In der Elbschehalle erwartet die Zuhörer ab 17 Uhr ein bunter Reigen stimmungsvoller Advents- und Weihnachtslieder präsentiert vom Frauen- und vom Gemischte Chor.
Martin Martmöller dirigiert
Die Wengeraner Männer werden unterstützt vom MGV "Einigkeit" Volmarstein. Der bekannte Wittener Chorleiter Martin Martmöller dirigiert die Chöre und hat die musikalische Leitung des Konzertes. Mit einer Mischung aus Gospel und modernen Weihnachtsliedern, begleitet von diversen Instrumenten, möchte der vereinseigene Gospelchor "Grooving Voices" unter der Leitung von Jürgen-Peter Merkel die Gäste erfreuen. ;,Ein besonderes stimmungsvolles Erlebnis bietet das Violinenspiel des virtuosen Musikers Jonathan• Martmöller, Die musikalische Begleitung am Flügel obliegt dem exzellenten Pianisten Joschua Martmöller", verspricht der Veranstalter. Auch die Zuhörer sind musikalisch eingebunden und gefordert, einige bekannte Weihnachtsmelodien mitzusingen.
Zum ersten Mal wird neben dem Klangerlebnis auch dem Auge im Programmablauf Einiges geboten. Die vielfach ausgezeichneten Fotografen der Fotogilde Wengern werden das Musikprogramm mit ausgewählten Bildern stimmungsvoll untermalen und somit das Klangerlebnis verstärken.

Presse_2018/WP_2018_12_10.jpg



WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
23.11.2018

Herbstbilder sichern Vereinsmeisterschaft

Fotogilde Wengern sucht die besten Arbeiten des Jahres. Stefan Schulte gewinnt
Wengern. Fulminantes Finale der Vereinsmeisterschaft der Fotogilde Wengern. Drei Fotografen starteten fast punktgleich in die letzte Runde (wir berichteten). Mit seinen hervorragenden Herbstbildern konnte Stefan Schulte schließlich den klaren Sieg einfahren.
Ausstellung in der Elbschehalle
Eine sehr stimmige Bildkomposidon zweier Pilze von Horst Auga wurde zum besten Bild des Abends gewählt. Die Plätze zwei und drei, die ihm letztlich den Gesamtsieg sicherten, wurden von Stefan Schulte belegt. Sein bestes Bild entstand in der wengerschen Ruhraue. Der Grundschötteler Fotograf steigerte die herbstliche Lichtstimmung durch den maßvollen Einsatz der HDR Technik, bei der mehrere unterschiedlich belichtete Aufnahmen im Computer überlagert werden. Hierdurch wird der Kontrastumfang des Fotos deutlich erweitert.
Die insgesamt 33 Bilder der Finalrunde werden beim traditionellen Adventskonzert des MGV Wengern am 16. Dezember in der Elbschehalle gezeigt.

Presse_2018/WP_2018_11_23.jpg



WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
15.11.2018

Fotogilde sucht ihren Meister

Bilder zum Thema "Vier Jahreszeiten"
Wengern. Zu ihrem Jahreswettbewerb um die Vereinsmeisterschaft lädt die Fotogilde Wengern für Freitag, 16. November, um 20 Uhr ins Vereinsheim im Elbscheweg. Gäste und Interessierte sind willkommen.
Aufgrund des Themas ,,4 Jahreszeiten" standen in diesem Jahr 4 [Jurierungen an. Der Punktestand der ersten drei ist vor dem finalen Termin am Freitag fast gleich, so dass sich die Vereinsmeisterschaft erst jetzt entscheiden wird. Stefan Schulte (Grundschöttel) führt mit einem halben Punkt vor Wilhelm - Platte (Wengern). Auch der Drittplatzierte, Andreas Hartmann (Grundschöttel), hat mit einem Rückstand von 1,2 Punkten auf den Führenden noch beste Chancen. Die besten Bilder der ersten drei Runden: Winterlandschaft von Andreas Hartmann, Frühling und Sommer von Stefan Schulte.
Das Thema für das kommende Jahr wird noch in diesem Jahr festgelegt.

Presse_2018/WP_2018_11_15.jpg



WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
16.08.2018

Fotogilde bewertet Bilder zum Thema : "Sommer"

Zum dritten Mal in diesem Jahr kommt am morgigen Freitag, 17. August, die Fotogilde Wengern um 20 Uhr im Vereinsheim Wengern im Elbscheweg zusammen. Dort werden Mitglieder jeweils drei ausgewählte Fotos zur Jahreszeit "Sommer" präsentieren. Juroren sind die Mitglieder der Fotogilde selbst. Die Bewertung läuft geheim ab, alle Bilder werden im Anschluss aber noch einmal aus fachlicher Sicht gemeinsam besprochen. Am Freitag fällt also die vorletzte Entscheidung in 2018, wer am Ende nach vier Jurierungen zum jahresübergreifenden Thema "Die vier Jahreszeiten" auch der Jahressieger werden wird. Die vierte Auswahlrunde findet dann zum Thema "Herbst" statt. Gäste sind willkommen. FOTO: FOTOGILDE WENGERN

Presse_2018/WP_2018_08_10.jpg



WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
25.05.2018

Ansichtssache(n)" in Schwarz-Weiß und Farbe

Mit einer Vernissage wird am heutigen Freitag, 25. Mai, die Fotoausstellung "Ansichtssache(n)" im Kunstraum auf Zeit eröffnet. Die Fotogilde Wengern präsentiert Aufnahmen, die im weiteren Sinne eine künstlerische Ausgestaltung haben und von der eher dokumentarischen Wiedergabe abweichen. Es ist bereits die zweite Zusammenarbeit mit dem Kunstverein art-EN-reich. Zu sehen ist die Ausstellung im Kunstraum auf Zeit, Kaiserstraße 93, bis Ende Juni immer mittwochs bis freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von.11 bis 13 Uhr. Die heutige Vernissage beginnt um 19 Uhr.

Presse_2018/WP_2018_05_25.jpg



WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
12.05.2018

Fotofreunde bringen Lieblingsbilder mit
Rund 50 Bilder im großen Format locken in den "Kunstraum auf Zeit" in Alt - Wetter
Von Klaus Görzel

Beim 1. Straßenkunstfestival in Wetter hat die Fotogilde Wengern dem Kunstverein art-EN-reich einen Gefallen getan und das Spektakel dokumentiert. Jetzt ist der Kunstverein dran: Über fünf Wochen öffnet er seine "Galerie auf Zeit" für Arbeiten der Fotogilde. Knapp 50 Aufnahmen werden ab 25. Mai an der Kaiserstraße 93 zu sehen sein.
"Wir wollten dem Künstlerischen mehr Raum geben."
Stefan Kühn, Mitglied der Fotogilde Wengern
Ob einem ein Foto gefällt oder aber wenig zu sagen hat, das liegt zu einem großen Teil am Motiv und dem, was der Fotograf daraus gemacht hat. Dennoch bleibt die Schönheit einer Aufnahme oder ihr künstlerischer Gehalt auch Ansichtssache. .Ansichtssachen)" haben die Fotofreunde in Wengern ihre aktuelle Ausstellung über- schrieben und damit den Betrachter eingeladen, sich doch selbst eine Meinung zu den gezeigten Aufnahmen zu bilden.
Fotogilde nicht nur für Wengern
Fast 50 Fotos werden in der "Galerie auf Zeit" zu sehen sein. Fünf Fotografen aus der Fotogilde haben sich an dem Projekt beteidigt. Zwar darf jeder sein eigenes Lieblingsfotos mitbringen, aber sie haben sich auch Aufgaben gestellt. Fotos in Schwarzweiß sind das Ergebnis, abstrakte Aufnahmen und Bilder in HDR. Die drei Buchstaben stehen für High Dynamic Range. Ergebnis dieser technischen Finesse: Bilder können auch große Helligkeitsunterschiede in Motiven wiedergeben. Beim ersten "Freundschaftsdienst" der Fotogilde für den Kunstverein war er noch um ein lokales Ereignis gegangen. Die Kunst kam beim Straßenkunstfestival aus ihren abgestammten Räumen heraus, vier Fotografen in Diensten von art-EN-reich und noch ein paar mehr von der Fotogilde drückten auf den Auslöser. Hunderte von Bildern wurden nachher gesichtet, aus 200 Aufnahmen bestand am Schluss die Auswahl, die beim Nachtreffen in Volmarstein zu sehen war. Dieses Mal fehlt der lokale Bezug. "Wir wollten dem Künstlerischen mehr Raum geben", sagt Fotogilden-Mitglied Stefan Kühn. Das habe schon so manchen Hobby-Fotografen unter den Ausstellungsbesuchern angespornt, mal bei einem Treffen der Fotogilde Wengern vorbei zu schauen. Wengern steckt zwar noch im Namen, und in Wengern finden auch noch die Treffen der Gruppe statt. "Ansonsten sind wir mittlerweile eher international aufgestellt", übertreibt Kühn ein wenig und hat mehr die "Nachbarstadtteile, aber auch Nachbarstädte vor Augen, aus denen die Mitglieder der Gilde kommen. "Die meisten Ausstellungen der letzten Zeit waren ohnehin in Herdecke", weiß auch der Vorsitzende Günter Wedhorn. Im Kornspeicher wurden die Bilder präsentiert oder auch im Seniorenzentrum an der Ruhr. Aber auch im Nachbarstadtteil Volmarstein hat die Gilde aus Wengern ihre Arbeiten präsentiert.
Mitbringsel von der Reise
Noch hängen die Arbeiten von Karl Bösse in der "Galerie auf Zeit". Fürs Ankündigungsfoto der "Ansichtssache(n)" haben die Fotofreunde ein paar Aufnahmen mitgebracht. In Rahmen mit Postergröße werden sie an die Wände gehängt. Etwa ein "Lieblingsbild", das viel Grün in Neuseeland zeigt. Die Aufnahme lädt ein zu einer Reise - und sei es auch nur eine mit den Augen über Fotopapier.

"Ansichtssache(n)" stehen vier Wochen lang zur Diskussion
Der Kunstverein art-EN-reich : hat in einem ehemaligen Ladenlokal an der Kaiserstraße 93 in Alt-Wetter seine "Galerie auf Zeit".
Geöffnet ist die Galerie von Mittwoch bis Freitag in der Zeit von 15 bis 18 Uhr und am Samstag 11 bis 13 Uhr.
Die Ausstellung Ansichtssache(n) mit Arbeiten von Mitglieder, Fotogilde Wengern läuft vom 25. Mai bis zum 23. Juni.
Die Fotogilde trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat im Clubraum an der Kirchstraße 9 in Wengern.
Weitere Infos gibt es unter www Fotogilde.de

Presse_2018/WP_2018_05_12.jpg



WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
11.04.2018

Fotogilde erkundet Henrichshütte

Wengern. Die erste größere Fotoexkursion des Frühlings der Fotogilde Wengern führt nächsten . Sonntag zur Henrichshütte in Hattingen. Die selbst gestellte Aufgabe der Fotografen: Im Laufe des Jahres tolle Bilder dort zu machen und diese dann zu mehreren Ton-Bild-Schauen zusammen zu stellen. Neu in diesem Jahr ist, dass interessierte Leser sich den Fotoamateuren anschließen können.
Start des Projekts ist am Sonntag, 15. April, um 11 Uhr am Eingang der Henrichshütte in Hattingen.

Presse_2018/WP_2018_04_11.jpg



WP Westfalenpost


Veröffentlichungs Datum :
28.02.2018

Wetter veröffentlicht aktuellen Stadtplan

Wetter. Die Stadt Wetter hat in Kooperation mit dem Regionalverband Ruhr einen neuen Stadtplan im Maßstab 1:15000 herausgegeben. Neben einem Straßenverzeichnis und einer Liste der Behörden und öffentlichen Einrichtungen zeigt die Auflage 2018 des Stadtplans in bewährter Weise auch Sportplätze, Waldwege; Parkplätze, Denkmäler oder den Ruhrtal- Radweg an. Das Titelfoto von der Fotogilde Wengen zeigt das Rathaus in Alt-Wetter mit der Statue des Reichsfreiherrn vorn und zum Stein.

Presse_2018/WP_2018_02_28.jpg